Zurück zur Startseite

ACHTUNG: Bach-BlŘten-Beratung wird zur Zeit leider nicht angeboten.

Bach-Blüten-Beratung

Der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 – 1936), seines Zeichens Chirurg, war schon in jugendlichem Alter ein sehr naturverbundener Mensch mit außergewöhnlich ausgeprägter Beobachtungsgabe, Intuition und Empfindsamkeit.

Im Jahr 1920 eröffnete er eine eigene Praxis in London, welche er nur 10 Jahre darauf, und obwohl sie sehr gut lief, wieder schloss, um sich intensiv der Entwicklung einer alternativmedizinischen Behandlungsform, der Bach-Blütentherapie, zu widmen.

Dr. Bach ging davon aus, dass körperliche Erkrankungen immer auf ein seelisches Ungleichgewicht zurück zu führen sind und die Behandlung von körperlichen Symptomen daher nie den Kern einer Erkrankung erfassen, sondern diese, wenn überhaupt, lediglich mildern oder nur vorübergehend für Linderung sorgen kann.

Hierzu ein Zitat aus seinem vermutlich bekanntesten Buch „Heilen Sie sich selbst“, denn niemand kann es stimmiger ausdrücken als Dr. Bach selbst:
„Krankheit wird nie durch anwesende materialistische Methoden kuriert oder ausgerottet, aus dem einfachen Grund, dass Krankheit in ihrem Ursprung nicht materiell ist. […] Krankheit ist im Wesentlichen das Ergebnis des Konflikts zwischen der Seele und dem Verstand und wird nie ausgerottet werden, außer durch geistige und mentale Bemühung.“


Dr. Bach fand im Laufe der Zeit insgesamt 38 Mittel (37 Blüten und ein ganz bestimmtes Quellwasser), welche auf feinstofflicher Ebene durch ihre eigenen, ganz individuellen Schwingungen in der Lage sind den Konflikt von Seele und Verstand in jeweils spezifischen negativen Gemütszuständen wieder in Einklang zu bringen bzw. das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen.

Diese Mittel werden noch heute an den von Dr. Bach festgesetzten Orten und nach den von ihm vorgeschriebenen Methoden gesammelt und zubereitet.


Insbesondere Katzen reagieren bei aus dem Gleichgewicht geratenen, also negativen Gemütszuständen (wie z. B. Ängsten, Unsicherheiten, Ruhelosigkeit und Weiterem), die sich oft in verschiedenen Verhaltensauffälligkeiten zeigen, in der Regel sehr gut auf eine Behandlung mit Bach-Blüten.

Ihre Instinkte sind noch viel ursprünglicher, noch viel intensiver vorhanden und ihre Emotionen sind nicht mit so vielen Gedanken überlagert wie beispielsweise beim Menschen, der eine gute Wirksamkeit hin und wieder und unter anderem durch sehr viel rationales Denken blockiert.
Katzen sind meist sehr empfänglich für die ausgleichende Schwingung der Blütenessenzen; häufig mehr als viele Menschen – insbesondere in der heutigen, hektischen, lauten Menschenwelt.

Von einem Placeboeffekt kann man bei Katzen nicht ausgehen, da sich die Tiere nicht bewusst sind, dass es ihnen besser gehen müsste, weil der Halter / die Halterin ihnen „Medizin“ verabreicht.
Ihre Auffassungs- und Verständnisfähigkeit reichen nicht aus um eine derart komplexe Verknüpfung herzustellen wie „diese Tropfen machen, dass es mir bald wieder gut geht“.


Besonders bei Problemverhalten kann eine passende Bach-Blütenmischung sehr gute Dienste leisten.
Aber auch eine Neuanschaffung, eine Zusammenführung, eine Futterumstellung, manchmal tatsächlich auch Clickertraining und einiges mehr können im Bedarfsfall von der richtigen Essenz profitieren.

Wichtig:
Da die Wirksamkeit einer Bach-Blütenbehandlung sich meiner persönlichen Ansicht nach am besten entfalten kann, wenn gleichzeitig an anderen optimierbaren Faktoren (z. Bsp. bzgl. Haltung, Umgang) gearbeitet wird, biete ich Bach-Blüten-Beratung ausschließlich als Zusatzmodul einer anderen Beratung an.

Es gibt immer Gründe, warum das Seelen- und Gemütsleben überhaupt aus dem Gleichgewicht geraten ist. Nicht selten hängen die Haltungs- und / oder Umgangsbedingungen damit zusammen. Indem man diese ignoriert, kann eine Behandlung mit Bach-Blüten keinen dauerhaft anhaltenden Erfolg erzielen.

Eine Bach-Blüten-Beratung ist kein Ersatz für einen Termin beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker!


Bei einer Bach-Blüten-Beratung erhalten Sie nach umfangreicher Anamnese und gewissenhafter Auswahl eine ausführliche schriftliche Empfehlung darüber welche Blüte(n) meiner Meinung nach in welcher Dosierung über welchen Zeitraum auf welche Weise verabreicht werden sollte(n).
Eine entsprechende Mischung lassen Sie sich gemäß dieser Vorgaben anschließend von einer Apotheke herstellen.


Um den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen weise ich darauf hin, dass die Bach-Blütentherapie keine schulmedizinisch anerkannte Technik ist.

Zur Kontaktaufnahme hier klicken
Zur Videogallerie
Zum Vergr´┐Ż´┐Żern bitte auf das Bild klicken
Zum Vergr´┐Ż´┐Żern bitte auf das Bild klicken
Mehr Zertifizierungen